Zertifikatsverleihung 2018

Zertifikatsverleihung >>Bewegungskindergarten & >>Bewegungsvolksschule

Bewegung muss gemeinsam mit Kindern gelebt werden

Im Rahmen einer feierlichen Veranstaltung hat Bildungslandesrätin Barbara Schöbi-Fink am Freitag, den 29. Juni 2018 den 41 Teilnehmerinnen der Lehrgänge zur Ausbildung Vorarlberger >>Bewegungskindergarten und Vorarlberger >>Bewegungsvolksschule die Zertifikate überreicht.

"Ziel ist es, den Kindern durch mehr Bewegung, neben optimalen Lern- und Entwicklungsbedingungen, auch die Grundlage einer dauerhaften Bewegungskarriere zu ermöglichen. Dabei muss Bewegung gemeinsam mit den Kindern gelebt werden", erklärte die Landesrätin.

Insgesamt wurden heuer 30 Teilnehmerinnen des mittlerweile 14. Lehrganges der Ausbildung Vorarlberger >>Bewegungskindergarten ausgezeichnet. Im Jahr 2009 wurde in enger Zusammenarbeit mit dem Olympiazentrum und dem Kindergartenreferat eine Weiterbildungsoffensive zum Bewegungskindergarten gestartet. Seit dem Start der Initiative haben über 400 Mitarbeitende aus den heimischen Kindergärten diese Ausbildung absolviert.

Das große Interesse hat dazu geführt, dass im Jahr 2012 das Angebot auf den Volksschulbereich ausgeweitet wurde. Den bereits achten Lehrgang der Weiterbildung Vorarlberger >>Bewegungsvolksschule haben in diesem Jahr insgesamt elf Teilnehmerinnen und Teilnehmer erfolgreich absolviert. Seit dem Start konnten bereits über 110 Pädagoginnen und Pädagogen das Zertifikat entgegennehmen. Die Konzeption wird in enger Zusammenarbeit mit dem Olympiazentrum Vorarlberg, dem Landesschulrat sowie der Pädagogischen Hochschule Vorarlberg (PH Vorarlberg) durchgeführt.

Verbesserte Lern- und Leistungsfähigkeit

"Bewegung im Kindesalter tut nicht nur Geist und Körper gut, sondern ist auch als Chance für eine verbesserte Lern- und Leistungsfähigkeit zu verstehen", betonte die Landesrätin im Rahmen der Zertifikatsverleihung. In diesem Sinne komme den Pädagoginnen und Pädagogen – neben dem familiären Umfeld – eine wichtige Rolle zu. Mit der fachlichen Unterstützung soll den Gesundheits- und Bewegungsmängeln der Kinder nachhaltig entgegenwirkt und schon im Kindergarten und in der Volksschule die Gesundheit von Kindern verstärkt in den Mittelpunkt gestellt werden", betonte Landesrätin Schöbi-Fink. Durch den adäquaten Einsatz unterschiedlicher Bewegungsformen, -räumen und Wahrnehmungen werde den Kindern eine Basis zur optimalen Entfaltung ihrer Fertigkeiten geboten.

Nochmal HERZLICHE GRATULATION an alle Absolventinnen, die in diesem Frühjahr viel Engagement während der Ausbildung gezeigt haben und maßgeblich zur hohen Qualität der heimischen Kindergärten und Volksschulen beitragen. 

Wir freuen uns über euren tollen Einsatz!

>>Bewegungskindergarten
>>Absolventin Bewegungskindergarten
>>Bewegungsvolksschule
>>Absolventin Bewegungsvolksschule