Das war der Kindermarathon Bregenz 2018

Das war der Bregenzer Kindermarathon 2018

Zum 10. Mal ertönte bereits der Startschuss zum Kindermarathon in Bregenz und auch diese Auflage war ein voller Erfolg für alle teilnehmenden Kinder! Sage und schreibe 2.755 hauchten dem Casino Stadion am 6. Oktober 2018 eine ordentliche Portion Leben ein und sorgten für strahlende Gesichter und leuchtende Augen – sowohl beim Start als auch im Ziel.

Glücklicherweise meinte es der Wettergott auch in diesem Jahr gut mit uns und so durften wir auch heuer viele Kinder und Erwachsene in Bregenz begrüßen.

Traditionell eröffneten um 10:30 Uhr die Läuferinnen und Läufer der Kindergarten- und Spielgruppen den Kindermarathon. Die Kleinsten genossen sichtlich den Lauf über die Tartanbahn und absolvierten die 400 Meter mit Bravour. Ebenso auch die unzähligen Fröschle-Marathon Einzelstarterinnen und -starter um 10:45 Uhr. Alle waren begeistert und die insgesamt 712 Fröschle freuten sich im Ziel über die wohlverdiente Fröschle-Medaille.

Bei den anschließenden Bewerben, dem Zwerg- und Knirps-Marathon, zeigten die Kinder der Volksschulen bzw. die Einzelläuferinnen und -läufer der U8 und U10, wie gut es gelingen kann, die Strecken von 800 Meter bzw. 1.400 Meter zu absolvieren, insbesondere, wenn man sich auf den Tag entsprechend vorbereitet hat.

Alle Kinder (insgesamt 1.128 Kids beim Zwerg- und Knirps-Marathon) haben die beiden unterschiedlichen mit Bravour gemeistert und durften sich, wie alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer an diesem Tag auf eine Siegermedaille freuen.

Ein tolles Highlight war natürlich der 2. Maskottchen-Run. Vor der ersten Siegerehrung gaben sich 12 Maskottchen die Ehre und liefen wie die Fröschle, eine Runde im Stadion. Begleitet vom tosenden Applaus und vom lauten Jubel der kleinen und großen Fans fiel es den Maskottchen sichtlich leicht, die 400 Meter zu laufen. Auch hier stand die Freude und der Spaß an erster Stelle. Es war wieder ein tolles Bild und die Kinder nutzten die Chance, den Maskottchen so nahe wie nie zu kommen und das ein oder andere Erinnerungsfoto zu schießen.

Nach der ersten Siegerehrung starteten dann um 13:15 Uhr die Kinder der 1. & 2. Klassen Mittelschulen gemeinsam mit den U12-Einzelstarterinner und -starter. Bei der Laufstrecke über 1.400 Meter verließen die Kinder das Stadion und näherten sich dem Festspielhaus, ehe sie wieder zurück ins Stadion und über die langersehnte Ziellinie liefen.

Die 1.800 Meter Strecke beim Junior-Marathon führte die Mittelschülerinnen und -schüler der 3. & 4. Klassen und die U14-Einzelläuferinnen und -läufer sogar über die Festspielbühne. Die Stimmung war grandios und man bekam bei den tollen Zieleinläufen regelrecht Gänsehaut. Alle 915 Kinder der beiden Bewerbe gaben ihr Bestes und ließen sich wohlverdient von den anwesenden Freunden, Familien und mitgereisten Fans feiern.

Das Vorarlberg >>bewegt Team bedankt sich recht herzlich bei allen Pädagoginnen und Pädagogen, die diese Veranstaltung unterstützen. Ohne ihr Engagement, wäre ein solches „Bewegungsfest“ nicht möglich. Dank ihrer Motivation waren die Kinder bestens auf die unterschiedlichen Bewerbe vorbereitet und es ist uns wieder einmal gelungen, gemeinsam ein >>bewegtes Zeichen zu setzen.

Ein HERZLICHES DANKESCHÖN wollen wir auch dem Organisationsteam des Sparkasse 3-Länder-Marathon aussprechen. Mit Feuereifer und Leidenschaft lassen sie an diesem Wochenende viele kleine und große Läuferherzen höherschlagen.

Last but noch least ein Dank an alle Fans, Eltern und an die unermüdlichen und zahlreichen Helferinnen und Helfer, die mit ihrer Mithilfe diese Veranstaltung zu dem machen, was es ist. Ein Bewegungsfest der besonderen Art! IHR SEID SPITZE!

Das Vorarlberg >>bewegt Team gratuliert allen SIEGERINNEN und SIEGERN und wir freuen uns bereits auf den Bregenzer Kindermarathon 2019, wenn es wieder heißt: „RENNEN STATT PENNEN“!

Hier geht's zu Urkunden und zu den Ergebnissen!

>>Hier geht's zu den Bildern von Vorarlberg >>bewegt!
>>Hier geht's zu den Bildern von Alexandra Serra (Land Vorarlberg)!
>>Hier geht's zu den Bildern von Lukas Fasching!
>>Hier geht's zu den Bildern von Manfred Obexer!